; charset=UTF-8"> Praxis Dr. Schwan | Cerec-Krone bei Zahnarzt in Zürich

Cerec-Krone

Was ist eine Cerec-Krone?

Eine Cerec-Krone ist eine computergefräste Zahnkrone aus Keramik, welche direkt in der Zahnarztpraxis, etwa in Rümlang, Bülach, Regensdorf, Oberglatt, Niederglatt, Kloten, Niederhasli oder Oeberhasli hergestellt wird. Als Cerec wird ein Hightech-Gerät bezeichnet, das in der Zahnarztpraxis steht. Es wird vom Zahnarzt eingesetzt um damit eine Zahnkrone, Teilkronen, Inlays und Verblendschalen herzustellen. In einem ersten Schritt wird ein optischer Abdruck von der Präparation genommen. Die so entstandenen Daten werden in einem zweiten Schritt vom Computer bearbeitet und an eine Fräse weitergeleitet. Diese frässt aus einem Keramik-Rohling den berechneten Zahn-Ersatz als Cerec-Krone heraus. Die computergesteuerte Fräse benötigt zirka 30 Minuten für die Herstellung einer Cerec-Krone.

Cerec-Krone sorgt für schnellen Zahnersatz

In erster Linie überzeugt CEREC durch den geringen Zeitaufwand. In vielen Fällen reicht bereits eine Sitzung beim Zahnarzt in Rümlang, Bülach, Regensdorf, Oberglatt, Niederglatt, Kloten, Niederhasli oder Oeberhasli aus, um eine Cerec-Krone als Zahnersatz herzustellen und einzusetzen. Bei den herkömmlichen Methoden werden hierfür mehrere Sitzungen benötigt. Darüber hinaus entfällt bei der Cerec-Krone der von Patienten häufig als unangenehm empfundene Abdruck des Kiefers unter Verwendung von Abdruckmasse. Weitere Vorteile der Cerec-Krone sind gute Verträglichkeit, eine hohe Lebensdauer und die Möglichkeit der individuellen Farbgestaltung, sodass stets ein ästhetisches Zahnbild gewährleistet werden kann. Üblicherweise nimmt die Behandlung ein bis zwei Stunden in Anspruch. In Ausnahmefällen kann auch ein zweiter Termin notwendig werden.

Mit der Cerec-Krone kann man Geld sparen

Als einer der grössten Vorteile der Cerec-Krone können die Kosten erwähnt werden. Der industriell gefertigte Block für die Cerec-Krone ist kostengünstig und zuverlässig stabil. Auch ist die Restauration schnell angefertigt. Wird der präparierte Zahn im Mund fotografiert, dauert die Behandlung mit dem Einkleben etwa eine Stunde. Das spart viel Zeit und natürlich damit auch viel an Kosten. Ein Nachteil der Cerec-Krone ist allerdings die Farbgenauigkeit. Die Keramikblöcke haben verschiedene Standardfarben, die nur wenig individualisiert werden können. In bestimmten Fällen stösst eine Versorgung der Zähne beim Zahnarzt in Rümlang, Bülach, Regensdorf, Oberglatt, Niederglatt, Kloten, Niederhasli oder Oeberhasli mit einer Cerec-Krone hier an seine Grenzen.

Die Cerec-Krone ist gut verträglich

Die Keramik, die bei der Herstellung der Cerec-Krone verwendet wird, ist aus Naturstoffen hergestellt und damit absolut verträglich. Sie verhält sich ähnlich wie gesunder Zahnschmelz, reagiert nicht auf kalt oder heiss und ist geschmacksneutral, da keine Wechselwirkungen mit anderen Zahnfüllungen im Mund auftreten. Deshalb wird die Cerec-Krone vom Zahnarzt aus Rümlang, Bülach, Regensdorf, Oberglatt, Niederglatt, Kloten, Niederhasli oder Oeberhasli auch mit gutem Gewissen empfohlen.

Die Cerec-Krone schont die Zahnsubstanz

Eine klassische Zahnkrone aus Gold, Stahl oder Metallkeramik wird retentionsorientiert präpariert, das heisst, der betroffene Zahn wird vom Zahnarzt, etwa in Rümlang, Bülach, Regensdorf, Oberglatt, Niederglatt, Kloten, Niederhasli oder Oeberhasli so stark abgeschliffen, bis es möglich ist, eine Hülse aus den oben genannten Materialien über den Zahn zu schieben. Anschliessend erfolgt der Abdruck mit Silikonmassen, danach die provisorische Versorgung. Eine CEREC-Krone hingegen wird defektorientiert präpariert. Von dem betroffenen Zahn wird nur das alte Füllungsmaterial, die Karies und instabile Zahnsubstanz entfernt. Gesunde Zahnsubstanz bleibt stehen, der Zahn wird nur teilweise überkront, man spricht in diesem Fall von einer Teilkrone. Der Zahn wird bei der Cerec-Krone optisch abgeformt und digitalisiert. In der gleichen Sitzung erfolgt das Formschleifen der CEREC-Krone in einer CNC-Frässmaschine. Die neue vollkeramische Cerec-Krone kann danach formschlüssig mit dem Zahn verklebt werden. Diese Verklebung bei der Cerec-Krone bewirkt eine physikalische Wiederherstellung des Zahns.